Haben Sie Fragen? 04267 / 234427

About: Drupal CMS & Framework

drupal cms & framework

Die einen nennen es Content Management System, die anderen Framework. Was also ist Drupal nun? Die Antwort ist einfach: Beides! Drupal ist ein Framework für die Entwicklung von Websites und Applikationen, das auch alle wesentlichen Eigenschaften eines CMS mitbringt. Die Benutzerperspektive entscheidet letztlich, wie Drupal eingesetzt wird.

Drupal für Anwender und Sitebuilder

Sitebuilder und Anwender setzen Drupal in der Regel als CMS ein. Nach der Installation steht ein schlankes Grund- System mit Theme, Benutzerverwaltung, Content Management, Taxonomie, Rechteverwaltung etc. zur Verfügung. Damit lässt sich schon einiges bewerkstelligen. Werden weitere Features benötigt, stehen tausende von der Community entwickelte Zusatzmodule frei zur Verfügung, welche bestimmte Funktionalitäten abbilden. Drupals Code- Basis ist in Modulen organisiert. Dies ermöglicht Entwicklern und Anwendern gleichermaßen eine große Flexibilität. Man könnte Drupal auch als eine Art Baukastensystem für Web- Applikationen bezeichnen. Mit dem Grundsystem, den vielen contributed Modulen und den verfügbaren Themes (Templates) lassen sich heutige Anforderungen für kleinere bis mittlere Projekte bestens erfüllen, ohne selber Code schreiben zu müssen. Vorausgesetzt, man kennt Drupals Prinzipien und hat entsprechende Erfahrung.

Drupal für Entwickler

Werden die Anforderungen an die Applikationen sehr speziell oder die Summe der Funktionalitäten sehr hoch, lässt sich Drupals Baukastenprinzip nicht mehr ohne weiteres anwenden. Spätestens jetzt sind Profis gefragt, die ein technisches Konzept entwickeln, contributed Module sehr sorgfältig auswählen und custom Module entwickeln. Dafür steht den Drupal Entwicklern ein weiteres mächtiges Werkzeug zur Verfügung: Die umfangreiche Drupal API (Schnittstellen für die Integration eigener Codes unter Einhaltung der Drupal Standards). Drupal Profis sorgen dafür, dass:

  • auch komplexe Sites und Applikationen performant bleiben
  • das Projekt upgradefähig ist
  • die Usability gegeben ist
  • die Anwendung den höchst möglichen Sicherheitsstandard aufweist
  • Coding Standards eingehalten werden
  • ...etc.

Drupals hochflexible Struktur ist der Grund dafür, dass mit Drupal in der Praxis nahezu alle Arten von Websites realisiert werden. Von der kleinen privaten Website über Enterprise Anwendungen, Applikationen für behördliche Institutionen, Intranets und Shops bis hin zu komplexen Social Media Projekten ist nahezu alles möglich.

Das alles noch einmal in einem kurzen Video: